Am Donnerstagabend wurden in der Altstadt von Mariazell die 20. Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn des internationalen Rennrodelverbandes (FIL) feierlich eröffnet. Sportlich begannen die Wettbewerbe am Freitag mit der ersten Medaillenentscheidung im Doppelsitzer. Patrick Pigneter und Florian Clara konnten ihren Titel von 2013 verteidigen und gewann souverän die Konkurrenz. Der zweite Platz geht an Österreich mit Rupert Brüggler und Tobias Angerer. Erst vor wenigen Wochen erzielten die beiden mit einem zweiten Platz beim Weltcup in Laas ihr bestes Karriereergebnis. Auf dem dritten Platz folgen die ehemaligen Weltmeister Pavel Porshnev und Ivan Lazarev aus Russland. Sie gewinnen ihre bereits fünfte WM-Medaille nach einer verkorksten Saison. Am Freitagvormittag fand der ersten von drei Wertungsläufen bei den Herren statt. Der Durchgang wurde von Patrick Pigneter gewonnen. Hinter ihm folgen mit Alex Gruber, Florian Clara und Florian Breitenberger drei weitere italienische Athleten. Die beiden Österreicher Thomas Kammerlander (5.) und Michael Scheikl (7.) liegen in Schlagdistanz. Scheikl liegt als Siebter nur 84 Hundertstel hinter dem Führenden Pigneter. Statements: Patrick Pigneter (ITA): „Florian und ich haben uns jetzt zwei Jahre auf dieses Event vorbereitet. Ich bin überglücklich mit der Medaille und will jetzt im Einzel nachlegen“ Florian Clara (ITA): „Wir hatten zwei perfekte Läufe und wussten, dass uns niemand heute schlagen kann” Tobias Angerer (AUT): „Unglaublich. Es ist ein Traum für uns in Erfüllung gegangen vor heimischen Publikum eine Medaille zu gewinnen” Rupert Brüggler (AUT): „Ich bin überglücklich und traurig zugleich, da unsere Teamkollegen Christoph Regensburger und Dominik Holzknecht die Medaille so knapp verpasst hatten.“ Pavel Porshnev (RUS): „Bislang hatten wir keine gute Saison. Auch der erste Lauf war nicht gut. Im zweiten Durchgang ging es besser. Die Medaille bedeutet uns sehr viel“ Resultat: GOLD: Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) SILBER: Rupert Brueggler/Tobias Angerer (AUT) BRONZE: Pavel Porshnev/Ivan Lazarev (RUS)

Pigcla 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.