Oberhof (pps) Auch wenn der bereits als Gesamtsieger im Viessmann Weltcup der Rennrodler feststehende italienische Olympiasieger Armin Zöggeler das Finale in Oberhof „schwänzt“ und stattdessen die letzte Trainingsmöglichkeit auf der italienischen Olympiabahn in Cesana Pariol für die Winterspiele in Turin nutzt, verspricht das achte Saisonrennen viel Spannung.

Im Doppelsitzer weisen die deutschen Olympiasieger und frisch gekürten Europameister Patric Leitner/Alexander Resch gerade einmal zehn Punkte Vorsprung auf die Titelverteidiger und EM-Dritten Christian Oberstolz/Patrick Gruber (Italien) auf. Das Duell der Doppelsitzer verspricht der Höhepunkt des Finales im Viessmann Weltcup zu werden.

Bei den Damen traut sich Lokalmatadorin Silke Kraushaar, Olympiasiegerin von 1998 und am letzten Wochenende in Winterberg zum dritten Mal Europameisterin, trotz 100 Punkten Vorsprung auf Sylke Otto noch immer nicht vom vierten Gesamtsieg zu sprechen. „Ich muss erst einmal zwei vernünftige Läufe ins Ziel bringen“, sagt Silke Kraushaar. Ein Blick in die Statistik müsste die viermalige Saisonsiegerin eigentlich beruhigen: Auf ihrer Heimbahn gewann sie zuletzt vier von sieben Weltcup-Rennen, dazu noch die EM-Titel Nummer eins und zwei (1998 und 2004). Silke Kraushaar: „Auf Oberhof freue ich mich immer, es ist schon etwas Besonderes, wenn Familie und Freunde an der Bahn stehen und mich unterstützen.“

Auch ohne Armin Zöggeler steht bei der Herren-Entscheidung viel auf dem Spiel. Sowohl der Russe Albert Demtschenko, der in Winterberg mit EM-Gold seinen ersten Titel bei internationalen Meisterschaften gewann, als auch der dreimalige Olympiasieger Georg Hackl benötigen dringend Weltcup-Punkte, um bei den Olympischen Spielen in Turin (10. bis 26. Februar) in der Gesetzten-Gruppe an den Start gehen zu können.

Für diese Gesetzten-Gruppe in Turin werden die Ergebnisse der drei vorangegangenen Weltcup-Rennen herangezogen, also Königssee, Igls und Oberhof. Demtschenko weist nach dem Totalausfall am Königssee vor Oberhof gerade einmal die 17 Zähler für den 24. Platz von Igls auf, Hackl hat nach dem Grippe bedingten Verzicht auf Igls nur Rang drei (70 Punkte) vom Königssee auf der Habenseite. In Oberhof werden also schon wichtige Weichen in Richtung Olympia gestellt.

1780 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.