Linger/Linger mit erstem Saisonsieg

Winterberg (pps) Die Olympiasieger Andreas Linger/Wolfgang Linger haben das Viessmann-Weltcuprennen im Doppelsitzer auf Bobbahn Winterberg Hochsauerland gewonnen. Die Österreicher untermauerten damit zwei Wochen vor den 44. Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) am 1./2. Februar im kanadischen Whistler ihre Ambitionen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

Auf Platz zwei landeten die Deutschen Europameister Toni Eggert/Sascha Benecken, die damit ihren zweiten Sieg in Folge nur knapp verpassten. Dritte wurden Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien.

In der Gesamtwertung führen nach sieben von neun Stationen im Viessmann Rennrodel-Weltcup weiterhin Wendl/Arlt (627 Punkte), die im ersten Lauf schon kurz nach dem Start patzten und sich im zweiten Lauf trotz Bahnrekord nur noch auf Platz acht verbessern konnten, vor Eggert/Benecken (552 Punkte) und Linger/Linger (441 Punkte).

Die Ex-Europameister Peter Penz/Georg Fischler aus Österreich mussten auf den Start beim Viessmann-Weltcup in Winterberg verzichten. Grund waren Kreislauf-Probleme von Georg Fischler, der schon am Samstag die Heimreise nach Innsbruck antrat.

Die achte von neun Stationen des Viessmann-Weltcups findet nach den 44. FIL-Weltmeisterschaften am 8./9. Januar 2012 in Lake Placid im US-Bundesstaat New York statt.

Stimmen

Andreas Linger (AUT / Olympiasieger 2006 und 2010, Weltmeister 2003, 2011 und 2012, Europameister 2010)

„Dass wir auf unsere alten Tage noch in Winterberg gewinnen, hätten wir uns nicht vorstellen können. Man muss aber auch berücksichtigen, dass Wendl/Arlt den ersten Lauf verpatzt haben. Aber unsere Formkurve zeigt nach oben. Wir haben unsere Chance genutzt.“

Toni Eggert (GER / Vize-Weltmeister 2012 und Europameister 2013)

„Wir sind im zweiten Lauf einfach schlecht gefahren. Da kann man sich über einen zweiten Platz nicht freuen.“

Christian Oberstolz (ITA / Europameister 2008)

„Dritter Platz ist gut, aber man darf nicht vergessen, dass Penz/Fischler nicht dabei waren und Wendl/Arlt einen Lauf versaut haben. Aber für die WM stimmt uns dieses Ergebnis schon positiv.“

Tobias Wendl (GER / Vize-Europameister 2012)

„Wir haben mit Blick auf die WM etwas ausprobiert. Jetzt sind wir zumindest schlauer.“

Lingger Linger 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.