Johannes Ludwig Zweiter vor David Möller

Innsbruck-Igls (pps) Titelverteidiger Felix Loch aus Deutschland ist standesgemäß mit einem Sieg in den vorolympischen Winter gestartet. Der Olympiasieger und dreimalige Weltmeister feierte beim Auftakt zum Viessmann-Weltcup in Innsbruck-Igls seinen elften Einzelsieg. Nach Bahnrekord im ersten Durchgang (50,098 Sekunden) und einer Gesamtzeit von 1:40,229 Minuten gewann der 23-Jährige mit einem Vorsprung von 0,307 Sekunden. Die Plätze zwei bis fünf gingen an seinen Landsleute David Möller, Johannes Ludwig, Andi Langenhan und Ralf Palik.

Manuel Pfister rettete als Sechster die Ehre der Gastgeber. Der WM-Dritte Albert Demchenko kam hinter dem Letten Inars Kivlenieks auf den achten Platz, unmittelbar dahinter landete der zweimaliger Olympiasieger und sechsmaliger Weltmeister Armin Zöggeler, der nach dem ersten Durchgang nur auf Platz 19 gelegen war.

Stimmen Felix Loch (GER / Olympiasieger und dreimaliger Weltmeister)

„Das war ein Saison-Einstand nach Maß mit zwei sehr guten Läufen, im ersten hatte ich sogar noch einen Wackler in der Kurve neun. Ich freue mich, den Bahnrekord gegenüber dem Vorjahr noch einmal verbessert zu haben.“ David Möller (GER / Olympia-Zweiter und zweimaliger Weltmeister) „Mit Startnummer 32 war es schon mal schwer. felix, der mit der Nummer 26 ins Rennen ging, konnte gut vorlegen. Mein Set-up war auf optimale Bedingungen ausgelegt.“

Johannes Ludwig (GER / WM-Vierter 2012)

„Ich bin auf jeden Fall zufrieden. Vierter im Vorjahr, jetzt dritte ist schon mal eine Steigerung. Noch nicht ganz zufrieden bin ich mit meiner Startleistung, da war im ersten Lauf sogar Felix schneller als ich. Da hoffe ich, mich im Lauf der Saison noch steigern zu können.“
>br>
Herren Sieger 02 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.