Oberhof (RWH) Während alle Einzeltitel bei den Junioren-Europameisterschaften des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) in Oberhof an Gastgeber Deutschlands gingen, holte sich Russlands Nachwuchs den Titel im Mannschaft-Sprint. In der Besetzung Victoria Demchenko, Roman Repilov und Evgeny Evdokimov/ Alexei Groshev verwies das Quartett aus Russland die Vertretung von Lettland mit Kendija Aparjode, Kristers Aparjods und dem Doppel Kristens Putins/Karlis Matuzels und das österreichische Team mit Nina Prock, Nico Gleirscher und David Trojer/Philipp Knoll auf die Plätze zwei und drei. Jessica Tiebel (GER) gewann eine Woche nach dem Gold bei der Junioren-WM in Lillehammer (NOR) auch den EM-Titel. Zweite wurde wie vor einer Woche die Russin Victoria Demchenko, Tochter des dreimaligen Olympia-Zweiten Albert Demchenko. Auf Rang drei kam Saskia Langer (GER). Bei den Herren verwies Sebastian Bley aus Deutschland Russlands Junioren-Weltmeister Roman Repilov auf den zweiten Platz. EM-Bronze ging an Nico Gleirscher aus Österreich. Im Doppelsitzer gewannen wie in Lillehammer Florian Löffler/Manuel Stiebing (GER). EM-Silber ging an die Letten Kristens Putins und Karlis Matuzels, Bronze an Evgeny Evdokimov/Alexei Groshev.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.