Letzter deutscher Herren-Sieg vor acht Jahren / „Nicht in Vergessenheit…“

Königssee (pps) Am Königssee sind Patric Leitner/Alexander Resch immer eine Macht. Die Olympiasieger von 2002 und viermaligen Weltmeister, derzeit Zweite der Gesamtwertung (300 Punkte) hinter ihren Landsleuten André Florschütz/Torsten Wustlich (325), sind im Viessmann-Weltcup auf ihrer Heimbahn seit der Saison 2001/02 ungeschlagen. Die beiden „Könige vom Königssee“ bezeichnen das anstehende Heimrennen am kommenden Wochenende (2./3. Januar 2010) dann auch prompt als „emotionalen Höhepunkt“.

„Es ist unser letzter Weltcup auf unserer Heimbahn am Königssee“, schreibt das Duo, dessen Rücktritt zu Saisonende beschlossene Sache ist, auf seiner Homepage. „Wir sind uns sicher, dass es am 2. Januar ein ganz besonderes Rennen für uns sein wird, neben Olympia der Höhepunkt der Saison.“ Nach zuletzt zwei sechsten Plätzen kommt der Heim-Weltcup für Leitner/Resch zudem genau zum richtigen Zeitpunkt.

Auch der Italiener Armin Zöggeler, der am Montag (4. Januar 2010) seinen 36. Geburtstag feiert, freut sich auf den Viessmann-Weltcup. Der Titelverteidiger, der die Gesamtwertung schon wieder mit 80 Punkten Vorsprung anführt, musste sich zuletzt in Altenberg (GER) und Lillehammer (NOR) zweimal mit Rang zwei begnügen, ist aber am Königssee schon sieben Mal ganz oben auf dem Siegerpodest gestanden. Doch der Russe Albert Demtschenko, der in Lillehammer die Nase vorne hatte, siegte auch schon drei Mal (04/05, 06/07 und 07/08) am Fuße des Watzmanns.

Lange blättern muss man, will man den letzten deutschen Erfolg am Königssee finden: Am 13. Dezember 2001 gewann Georg Hackl auf seiner Heimbahn. In die Fußstapfen des dreimaligen Olympiasiegers könnte am ehesten der zweimalige Weltmeister Felix Loch treten, der ja in Altenberg sein erstes Weltcup-Rennen gewann und mit 290 Punkten auf Rang zwei der Gesamtwertung liegt.

Ihren ersten Weltcup-Sieg verpasste Weltmeisterin Erin Hamlin aus den USA in Lillehammer nur um ganze 37 Tausendstelsekunden. Doch am Königssee ist ein Ende der deutschen Siegesserie nicht zu erwarten, auch wenn hier die Österreicherin Andrea Tagwerker am 29. November 1997 gewann und danach die deutsche Siegesserie bis zum heutigen Tag anhielt. Der Eintönigkeit bei den Damen gewinnt wenigstens Andrea Tagwerker eine gute Seite ab: „So lange die deutsche Serie hält, gerate ich wenigstens nicht in Vergessenheit.“

Der Vollständigkeit halber sei noch angemerkt, dass im Viessmann-Weltcup die drei deutschen Damen Tatjana Hüfner (385 Punkte), Natalie Geisenberger (355) und Anke Wischnewski (265) führen. Vierte ist Erin Hamlin (210).

Hüfner, Zöggeler und Leitner/Resch die Vorjahressieger vom Königssee

Königssee (pps) Seit dem Winter 2001/02 heißen die Sieger im Doppelsitzer beim Viessmann-Weltcup am Königssee stets Patric Leitner/Alexander Resch (GER). Bei den Herren gewann im vorolympischen Jahr der Italiener Armin Zöggeler passend zu seinem 35. Geburtstag. Und bei den Damen siegte Tatjana Hüfner aus Deutschland.

Der Zeitplan vom Königssee

Königssee (pps) Ladies First: Die Damen eröffnen am 2. Januar (Start: 10.40 Uhr) das Rennrodeljahr 2010. Im Doppelsitzer werden am Samstag ab 13.00 Uhr die Sieger gesucht. Am Sonntag ermitteln zunächst die Herren (Start: 09.45 Uhr) die Gewinner. Abschluss und Höhepunkt bildet ab 13.05 Uhr die Tiscover Team-Staffel.

Samstag, 2. Januar 2010:
10.40 Uhr: Viessmann-Weltcup Damen
13.00 Uhr: Viessmann-Weltcup Doppel

Sonntag, 3. Januar 2010:
09.45 Uhr: Viessmann-Weltcup Herren
13.05 Uhr: Tiscover Team-Staffel
Leitner Patric Ger Kb 2009 1
Resch Alexander Ger Kb 2009 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.