Enju Choi, Hidenari Kanayama und Park/Cho Asiens Meister

Asienmeisterschaft 2016

Nagano (RWH) Die Asien-Meister des Jahres 2016 heißen Enju Choi (Korea), Hidenari Kanayama (JPN) und Jin-Yong Park/Jung-Myung Cho (KOR). An den kontinentalen Titelkämpfen auf der Olympiabahn von 1998 in Nagano nahmen mit Indien, Korea, Japan, Chinesisch Taipeh und Gastgeber Japan vier Nationen teil.

Bei den Damen verwies Enju Choi ihre Landsfrau Eun Ryung Sung auf den zweiten Platz. Hidenari Kanayama, ein 25 Jahre alter Student. aus Sapporo, siegte bei den Herren vor Shiva Keshavan, dem fünfmaligen Olympia-Starter aus Indien, und Dong-Hyun Kim aus Korea.  Jin-Yong Park/Jung-Myung Cho, die Dritten der „U23“-Weltmeisterschaft 2015, waren im Doppelsitzer konkurrenzlos.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.