Rogge über Team-Staffel: „Sehr schön, sehr gelungen, sehr populär“ Sigulda (pps) Als „sehr schön, sehr gelungen, sehr populär“ bezeichnete der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), der Belgier Jacques Rogge, den Team-Staffel-Wettbewerb des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Der 68-Jährige verschaffte sich am Sonntag (20. Februar) im lettischen Sigulda beim Finale im Viessmann-Weltcup presented by Money Service Group höchstpersönlich einen Eindruck von dem neuen Format. „Das war ein sehr guter Wettbewerb“, sagte Rogge im Fernseh-Interview gegenüber der ARD. Der IOC-Präsident wollte aber keine Vorhersagen über die Entscheidung in Sachen Olympia-Aufnahme treffen. Rogge: „Darüber entscheidet das IOC im Frühjahr.“ Die IOC-Exekutive hatte im Oktober die Entscheidung über die Aufnahme von sieben Disziplinen, darunter auch die Team-Staffel der FIL, in das Programm der Olympischen Wintersspiele 2014 im russischen Sochi alleinverantwortlich seinem Präsidenten übertragen. Voraussichtlich im April wirdRogge seine Entscheidung verkünden. Der IOC-Präsident war am vergangenen Wochenende auf Einladung des Nationalen Olympischen Komitees von Lettland zu Gast in Riga gewesen und hatte den Privatbesuch mit einem Abstecher nach Sigulda verbunden, um die Team-Staffel in Augenschein zu nehmen. Das Finale gewann die Vertretung von Russland vor den Teams aus Italien und Deutschland. Als Gesamtsieger im Viessmann-Weltcup presented by Money Service Group stand Deutschland schon vor dem sechsten und letzten Wettbewerb fest.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.