Park City (RWH) Vor dem zweiten Viessmann-Weltcup hintereinander auf amerikanischen Boden in Park City (US-Bundesstaat Utah) rührten Erin Hamlin und Chris Mazdzer mit ihrem Erfolgen in Lake Placid kräftig die Werbetrommel. Zur Olympiabahn im „Utah Olympic Park“ reist das Duo als Spitzenreiter der Gesamtwertung im Viessmann-Weltcup an. Im Doppelsitzer tragen Toni Eggert/Sascha Benecken nach zwei Erfolgen in Winter 2015/2016 das „Gelbe Trikot“, mit dem die Weltcup-Führenden gekennzeichnet sind. In Park City feiert auch der BMW-Sprint-Weltcup des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) seine Saison-Premiere.

Erin Hamlin

Die Olympiadritte Erin Hamlin führt nach zwei von zwölf Veranstaltungen hauchdünn  mit 146 Punkten vor Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (GER / 145) und Europameisterin Dajana Eitberger (GER / 139). Bei den Herren trennen Chris Mazdzer (142 Punkte) und den Österreicher Wolfgang Kindl (140) auch nur zwei Zähler. Dritter ist der Italiener Dominik Fischnaller (132). Bei  den Doppelsitzern weisen Eggert/Benecken die Idealpunktzahl von 200 auf, Zweite sind die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler (170) gefolgt von den Letten Andris Sics/Juris Sics (125),

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.