Erin Hamlin gewinnt BMW Sliding Challenge

BMW Siegerin

Königssee (RWH) Stimmungsvoller Auftakt der 46. FIL-Weltmeisterschaften im Rennrodeln: Vor dem offiziellen Startschuss mit der Eröffnungsfeier am Donnerstagabend hatten die Topathleten schon Gelegenheit zu einem Kräftemessen der besonderen Art.

Bei der BMW Sliding Challenge galt es die Zeitvorgabe von Georg Hackl, immerhin dreimaliger Olympiasieger, möglichst genau zu treffen. Dies gelang der Olympiadritten Erin Hamlin aus den USA am besten. Die Weltmeisterin von 2009 gewann somit die BMW Sliding Challenge.

Als gute Gastgeber erwiesen sich die deutschen Olympiasieger Natalie Geisenberger  Felix Loch, Tobias Wendl/Tobias Arlt und überließen dem US-Amerikaner Chris Mazdzer und Tatiana Ivanova aus Russland die Plätze zwei und drei.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.