Mit einem fehlerfreien zweiten Lauf sicherten sich die Russen Pawel Porschnev/Ivan Lazarev den Sieg im ersten Doppelsitzer-Weltcup der Saison und beendeten damit die Rekord-Siegesserie (sie siegten in allen sechs Renne der letzten Saison) von Pigneter/Clara. „Wir trainieren seit einiger Zeit bereits in Mitteleuropa und wohnen derzeit in Olang. Hier in St. Sebastian hatten wir aber auch nicht mehr Training als alle anderen. Unser erster Lauf war gut, aber der zweite war wirklich perfekt“, erklärte Ivan Lazarev nach dem Rennen. Die Geschlagenen Zweiten, Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) zollten den Russen Respekt: „Sie waren heute die besten. Es ist ohnehin nicht gut, wenn immer die gleichen gewinnen“, meinte Pigneter, weiß aber, dass er und sein Partner noch genug Reserven haben: „Ich glaube, hier wäre noch eine Sekunde drinnen gewesen. Wir haben viele Fehler gemacht. Wir sind auch mit neuem Material gefahren, das wir nie richtig getestet haben. Da weiß man zu Saisonbeginn nie, wo man steht, weil der Vergleich fehlt.“

Überglücklich zeigten sich die Polen Andrzej Laszczak/Damian Waniczek mit ihrem dritten Platz: „Im Training ist es uns gar nicht gut gegangen, wir haben die Zeit gesehen und gedacht – oje. Mit einem dritten Platz zum Saisonauftakt sind wir also sehr, sehr zufrieden.“

Die Damen absolvierten am ersten Wettkampftag ihren ersten Durchgang, der einen Hundertstel-Krimi für den morgigen zweiten und entscheidenden Lauf verspricht. Die beiden Österreicherinnen Melanie Batkowski und Marlies Wagner lagen zunächst um nur eine Hundertstel Sekunde getrennt an der Spitze des Feldes, wurden dann jedoch noch von den beiden Routiniers Renate Gietl (ITA) und Ekatherina Lavrentjeva (RUS) in die Schranken gewiesen.

Morgen, Sonntag, beginnt der erste Wertungslauf der Herren um 10 Uhr, im Anschluss findet der zweite Lauf der Damen statt.

Fotos (c) Hermann Sobe

Internet Rus Porschnev Pawel Lazarev Ivan Foto Sobe 01 1
Internet Doppelsitzer Sieger Foto Sobe 03 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.