Nagano (RWH) Eun Ryung Sung aus Korea, der Japaner Hidenari Kanayama und das koreanische Doppel Jin-Yong Park/Jung Myung Cho haben die Goldmedaillen bei den 17. Asienmeisterschaften im japanischen Nagano gewonnen. Eun Ryung Sung, die bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi (Russland) Platz 29 belegt hatte, verwies ihre Teamkollegin Eun-Ju Choi und die Japanerin Harada Hoshima auf die Plätze zwei und drei. Hidenari Kanayama siegte vor dem Inder Shiva Keshavan und Dong Hyeon Kim aus Korea. Der Titel im Doppelsitzer ging an Jin-Yong Park/Jung Myung Cho (KOR). Erstmals ging auch eine Delegation aus der Türkei bei den Asienmeisterschaften an den Start, die auf Anhieb eine Goldmedaille nach Hause brachte: Buse Cetin siegte im Rennen der Juniorinnen.

Sung Web 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.