Königssee (pps) Die Tagessieger heimsten auch die Gesamtsiege bei den European Open im Rennrodeln auf der Kunsteisbahn am Königssee ein. Olympiasiegerin Sylke Otto gewann am Sonntag nicht nur das Finale, sondern mit 185 Punkten auch die Gesamtwertung. Mit der Idealpunktzahl von 200 Zählern nach jeweils zwei Erfolgen strichen bei den Herren der Österreicher Markus Kleinheinz und im Doppelsitzer die Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch (Deutschland) den Löwenanteil des Gesamtpreisgeldes von 30.000 Euro ein.
Sylke Otto verwies am Sonntag in 48,697 Sekunden die Olympiazweite Barbara Niedernhuber (48,710), Vortages-Gewinnerin Silke Kraushaar (48,787) und die Österreicherin Sonja Manzenreiter (49,371) auf die Plätze zwei bis vier.
Bei den Doppelsitzern gewannen Leitner/Resch mit 48,225 Sekunden vor den Österreichern Wolfgang Linger/Andreas Linger (48,663), den Italienern Christian Oberstolz/Patrick Gruber (48,660) sowie Steffen Skel/Steffen Wöller (48,824) aus Deutschland.
Bei den Herren wiederholte Kleinheinz (48,363) seinen Vortages-Erfolg vor Georg Hackl (48,461), Olympiasieger Armin Zöggeler (48,616) und David Möller (48,736) aus Deutschland.

Sylke Otto (Olympiasiegerin 2002):
„Der Finallauf war mein bester Lauf am ganzen Wochenende. Ich fühle mich auf dieser Bahn sehr wohl, auch wenn sich Siege und Niederlagen hier sehr häufig bei mir abwechseln.“

Patric Leitner (Olympiasieger 2002):
„Das war ein rundum gelungenes Wochenende. Wir haben hier an beiden Tagen einen neuen Schlitten ausprobiert und sind mit dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden. Vor allem überrascht es uns, dass der Schlitten auch bei Schneefall so gut läuft.“

Markus Kleinheinz (Olympia-Achter und Weltcup-Spitzenreiter):
„Ich werde derzeit oft nach meinem Erfolgsgeheimnis gefragt. Eigentlich weiß ich es selbst nicht ganz genau, es läuft halt perfekt. Das Umfeld stimmt, das Betreuerteam, mein Material. Mein nächstes Ziel ist es, beim Weltcup in Lillehammer wieder meine beste Leistung zeigen zu können.“

Georg Hackl (Olympiasieger 1992, 1994 und 1998):
„Der zweite Platz am Sonntag und in der Gesamtwertung entspricht meinem derzeitigen Leistungsvermögen. Aber ein Freund dieses Rennens mit K.o.-Modus werde ich ganz bestimmt nicht mehr.“

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder
Windscheidstr. 6
D 10627 Berlin
Tel.: (+49) 173 – 60 733 52
Email: HardyWolfgang@aol.com

FIL-Office:
Rathausplatz 9
D 83471 Berchtesgaden
Tel.: (+49) 8652 - 66960
Fax: (+49) 9652 - 66969

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.