Salt Lake City. Georg Hackl bescherte dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) die beste Einschaltquote bei einem Rodelrennen aller Zeiten. Als der 35 Jahre alte Berchtesgadener in Salt Lake City olympische Geschichte schrieb und seine fuenfte Medaille bei Winterspielen gewann, sassen fast acht Millionen TV-Zuschauern vor den Bildschirmen. Durchschnittlich verfolgten den vierten und entscheidenden Lauf im Utah Olympic Park 7,58 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 23 Prozent.

Die bislang beste Einschaltquote bei einem Rodelrennen war 1998 bei den Olympischen Winterspielen in Nagano erzielt worden. Damals sassen um acht Uhr morgen durchschnittlich 4,1 Millionen Deutsche vor dem Fernsehgeraet, als Georg Hackl im fernen Japan seine dritte Goldmedaille gewann.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.