Königssee (RWH) Im Schneetreiben am Königssee fand Felix Loch in die Erfolgsspur zurück. Der Olympiasieger aus Deutschland, der nur beim Saisonauftakt in Innsbruck-Igls ganz oben auf dem Siegerpodest gestanden hatte, feierte bei der vierten Station im Viessmann-Weltcup der Rennrodler auf der Kunsteisbahn am Königssee seinen dritten Saisonsieg im sechsten Weltcup-Rennen des nacholympischen Winters und den insgesamt 21. seiner Laufbahn. Beim dritten Einzelerfolg des viermaligen Weltmeisters auf seiner Heimbahn kam sein Teamkollege und Ex-Europameister Andi Langenhan auf den zweiten Platz. Dritter wurde der US-Amerikaner Chris Mazdzer, der zuletzt in Calgary den Sprint Weltcup gewonnen hatte. In der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups führt Felix Loch das Klassement bei „Halbzeit“ an. Nach sechs von zwölf Rennen weist der 25-Jährige 463 Punkte auf. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Dominik Fischnaller (366) aus Italien, der am Königssee 13. wurde, und Andi Langenhan mit 323 Punkten. Nun steht erst am 17./18. Januar 2015 in Oberhof im Thüringer Wald die fünfte Station auf dem Terminkalender des Viessmann-Weltcups. Stimmen Felix Loch (GER / Olympiasieger 2010 und 2014, viermaliger Weltmeister) „Vor so einem Publikum zu gewinnen, ist einfach nur großartig. Das waren zwei richtig gute Läufe ohne Fehl und Tadel. Weihnachten habe ich gut überstanden, nicht zugenommen, aber auch kein Gewicht verloren. Nur ein bisschen krank war ich.“ Andi Langenhan (GER / WM-Zweiter 2013, WM-Dritter 2011 und Europameister 2012) „Ich bin sehr zufrieden. Endlich habe ich mal keine Fehler gemacht. Jetzt freue ich mich auf mein Heimrennen in Oberhof.“ Chris Mazdzer (USA / Fünfter Gesamtwertung Viessmann-Weltcup 2013/2014) „Das ist mein erster Podiumsplatz in Europa. Und noch dazu auf der Bahn am Königssee, dem Herz des deutschen Rennrodelsports. Das ist großartig.“

Felix Loch Web 3

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.