Oberhof (RWH) In Oberhof bleibt Felix Loch eine Macht. Der Olympiasieger aus Deutschland feierte beim Viessmann-Weltcup der Rennrodler auf der Kunsteisbahn in Oberhof seinen fünften Erfolg hintereinander und ist damit im Thüringer Wald seit dem Winter 2010/2011 ohne Niederlage. Trotz eines Fehlers im ersten Durchgang erzielte der 25-Jährige in beiden Durchgängen jeweils neue Bahnrekorde (43,505 und 43 323 Sekunden) und gewann am Ende mit einem Vorsprung von 0,211 Sekunden den insgesamt 22. Viessmann-Weltcup in seiner Laufbahn. Beim vierten Saisonerfolg des viermaligen Weltmeisters, der seine erste WM-Goldmedaille 2008 in Oberhof gewann, kam Teamkollege und Ex-Europameister Andi Langenhan auf den zweiten Platz. Chris Mazdzer aus den USA konnte in Oberhof den dritten Platz vor zehn Tagen auf der Kunsteisbahn am Königssee wiederholen. In der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups führt Felix Loch das Klassement nun nach sieben von zwölf Abschnitten mit 563 Punkten an. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Andi Langenhan mit 408 Zählern und Chris Mazdzer (393). Am 24./25. Januar 2015 steht in Winterberg (GER) im Sauerland die nächste Station auf dem Terminkalender des Viessmann-Weltcups. Stimmen (Quotes) Felix Loch (GER / Olympiasieger 2010 und 2014, viermaliger Weltmeister) „Der erste Lauf war Banane, also gar nichts. Umso besser war der zweite Lauf. Das war ein perfekter Tag. Dieses Ergebnis stimmt mich mit Blick auf die WM in rund einem Monat in Sigulda optimistisch.“ Andi Langenhan (GER / WM-Zweiter 2013, WM-Dritter 2011 und Europameister 2012) „Ich sehe das Ergebnis mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der Podiumsplatz ist super, auch wenn ich Felix Loch hier in Oberhof angreifen wollte, weil er hier angreifbar ist.“ Chris Mazdzer (USA / Fünfter Gesamtwertung Viessmann-Weltcup 2013/2014) „Ich kann es also nicht nur in Lake Placid, sondern auch auf deutschen Bahnen. Mit Blick auf die WM bedeutet dies, das wich wahrscheinlich ein Platz in der Gesetztengruppe sicher habe.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.