Oberhof (pps) Nach den guten Erfahrungen der Vorjahre bietet der Internationale Rennrodel-Verband (FIL) auch im nacholympischen Winter wieder einen Schlitten-Service für kleine Nationalverbände an. Als Nachfolger von Wolfgang Ros und Hans Rinn wird sich im Winter 2006/2007 der Thüringer Gerhard Kirchner um die Material-Probleme jener Aktiven kümmern, die sich keinen eigenen Mechaniker leisten können.

Seine Tätigkeit nimmt Kirchner, der auf eine 30 Jahre lange Erfahrung im Schlittenbau zurück blicken kann, beim Viessmann-Weltcup am 6./7. Januar 2007 auf. Auch bei den nachfolgenden Weltcup-Stationen in Winterberg, Oberhof und Altenberg sowie den Weltmeisterschaften vom 2. bis 4. Februar 2007 im österreichischen Igls wird Kirchner seinen Service anbieten. Seit dem Winter 2002/2003 bietet die FIL diesen von den Aktiven gern genutzten Service an.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.