Andreas_Castiglioni_2

FIL ernennt Andreas Castiglioni zum neuen Sportdirektor Naturbahn

Berchtesgaden (RWH) Die Suche des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) nach einem neuen Sportdirektor für den Bereich Naturbahn war erfolgreich. Das FIL-Präsidium berief auf Vorschlag von Peter Knauseder, Vizepräsident Naturbahn, den Italiener Andreas Castiglioni als Nachfolger von Chris Karl, die das Amt seit 2014 bekleidete. Dies gab nun das FIL-Büro in Berchtesgaden bekannt.

Castiglioni, der sich auf Grund einer öffentlichen Ausschreibung auf diese Position beworben hatte, war einst selbst erfolgreicher Naturbahnrodler. Der heute 37-Jährige gewann 2005 WM-Silber und im Jahr davor EM-Silber.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.