Berchtesgaden (pps) Einige Modifizierungen im Reglement hat die Exekutive des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) auf ihrer Frühjahrs-Sitzung in Wien beschlossen. Die Auslosung der Gesetztengruppe im Viessmann Weltcup der Herren wird künftig zwischen den Athleten auf den Plätzen 1 bis 7 und zwischen den Athleten auf den Plätzen 8 bis 15 getrennt durchgeführt. Die Änderung geschah auf Anregung der Aktiven. Damit soll gewährleistet werden, dass die Topathleten die gleichen Bahnbedingungen vorfinden.

Außerdem stockte die FIL-Exekutive die Teilnehmerzahl im Doppelsitzer beim Viessmann-Weltcup und bei der WM in Oberhof (2. Rennlauf) versuchsweise von 15 bzw. 16 auf 18 auf. Grund ist die in den letzten Jahren gestiegene Teilnehmerzahl im Doppelsitzer in der Qualifikation. Dies geschah nicht zuletzt aufgrund der speziellen Doppelsitzer-Förderung des Welt-Verbandes.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.