Der Tagessieg bei den Damen ging während der Schlussveranstaltung des RED BULL-Weltcups der Naturbahnrodler in Olang in Südtirol zwar an Christa Gietl (ITA), die ihren dritten Karrieresieg feierte, im Mittelpunkt stand aber die viertplatzierte: Gietls Landsmännin Sonja Steinacher sicherte sich mit ihrem schlechtesten Saisonrennen den Gesamtweltcup vor Ekaterina Lavrentjeva (RUS), die Siebte wurde und somit ebenfalls ihre schlechteste Platzierung in diesem Winter verbuchte. Für beide Sportlerinnen war das Rennen in Olang somit das Streichresultat der Saison, und es blieb beim Fünf-Punkte-Vorsprung Steinachers.
„Wir hatten zwischen dem ersten und dem zweiten Lauf nur wenig Zeit“, sagte Steinacher später, „wahrscheinlich haben sich Ekaterina und ich in der Kufenwahl ein wenig vergriffen. Und vielleicht waren wir beide ein wenig nervös, immerhin ging es ja um sehr viel.“ Für Steinacher, die sich vor Wochenfrist in Zelezniki (SLO) auch zur Weltmeisterin gekürt hatte, war es der vierte Weltcup-Gesamtsieg nach 1996/97, 1999/2000 und 2001/02.

Sensationell endete das Rennen der Doppelsitzer. Nachdem das polnische Duo Andrzej Laszczak/Damian Waniczek nach dem ersten Durchgang bereits wie der sichere Sieger und Gewinner der großen Kristallkugel ausgesehen hatte, patzte es im zweiten Durchgang, fiel mit fünfter Laufzeit auf den vierten Rang zurück – und verlor den Gesamtweltcup an das russische Sensationsduo Pawel Porschnev/Ivan Lazarev, das den zweiten Rang belegte. Porschnev/Lazarev hatten heuer WM-Silber gewonnen, Junioren-EM-Gold und zwei Rennen im RED BULL-Weltcup.

Endergebnis Damen:

1. Christa Gietl (ITA) 1:11,48 (1), 1:11,58 (2) 2:23,06
2. Elvira Holzknecht (AUT) 1:11,87 (6), 1:11,52 (1) 2:23,39
3. Irene Mitterstieler (ITA) 1:11,80 (4), 1:11,82 (3) 2:23,62
4. Sonja Steinacher (ITA) 1:11,60 (2), 1:12,08 (5) 2:23,68
5. Renate Gietl (ITA) 1:11,63 (3), 1:12.17 (7) 2:23,80
6. Julia Vetlova (RUS) 1:11,80 (4), 1:12,01 (4) 2:23,81
7. Ekaterina Lavrentjeva (RUS) 1:11,90 (7), 1:12,15 (6) 2:24,05
8. Sandra Mariner (AUT) 1:12,39 (8), 1:12,87 (9) 2:24,72
9. Marlies Wagner (AUT) 1:12,98 (10), 1:12,87 (9) 2:25,85
10. Sabine Kogler (AUT) 1:12,53 (9), 1:13,40 (11) 2:25,93
Weltcup-Endstand:

1. Sonja Steinacher (ITA) 395
2. Ekaterina Lavrentjeva (RUS) 390
3. Christa Gietl (ITA) 369
4. Elvira Holzknecht (AUT) 314
5. Irene Mitterstieler (ITA) 284
6. Marlies Wagner (AUT) 254
7. Barbara Abart (ITA) 252
8. Sabine Kogler (AUT) 252

Endergebnis Doppelsitzer:

1. Reinhard Beer/Herbert Kögl (AUT) 1:14,68 (2), 1:14,54 (1) 2:29,22
2. Pawel Porschnev/Ivan Lazarev (RUS) 1:15,26 (4), 1:15,06 (2) 2:30,32
3. Wolfgang Schopf/Andreas Schopf (AUT) 1:15,31 (5), 1:15,10 (3) 2:30,41
4. Andrzej Laszczak/Damian Waniczek (POL) 1:14,53 (1), 1:16,56 (5) 2:31,09
5. Günther Innerbichler/Alex Innerbichler (ITA) 1:15,76 (6), 1:15,95 (4) 2:31,71
6. Harald Kleinhofer/Gerhard Mühlbacher (AUT) 1:15,20 (3), 1.17,49 (7) 2:32,69
7. Martin Graf/Harald Laimer (ITA) 1:17,63 (7), 1:17,68 (8) 2:35,31
8. Andrzej Tyrna/Tomasz Kowalczyk (POL) 1:18,34 (9), 1:17,22 (6) 2:35,56
9. Simone Deme/Michael Squinabol (ITA) 1:18,23 (8), 1:17,93 (9) 2:36,16
10. Tomas Papiorek/Petr Pulcar (CZE) 1:21,63 (10), 1:22,60 (11) 2:44,23

Weltcup-Endstand:

1. Pawel Porschnev/Ivan Lazarev (RUS) 455
2. Andrzej laszczak/Damian Waniczek (POL) 445
3. Reinhard Beer/Herbert Kögl (AUT) 410
4. Wolfgang Schopf/Andreas Schopf (AUT) 300

Egon Theiner
FIL Media Service

629

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.