Duisburg (pps) Am Donnerstag (14. Juli) nahm der Präsident des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), Josef Fendt aus Berchtesgaden, an der feierlichen Eröffnung der World Games in Duisburg teil. Den Empfang des deutschen Bundesinnenministers Otto Schily unmittelbar vor der Eröffnungszeremonie nützte der ehemalige Weltmeister zu einem kurzen Gespräch mit Jacques Rogge, dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Dabei vereinbarten Rogge und Fendt ein ausführliches Gespräch im September in Lausanne.

Die World Games sind die Weltspiele der nicht-olympischen Sportarten. Bis zum 24. Juli stehen insgesamt 177 Entscheidungen in 40 Sportarten auf dem Programm.

1503 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.