FIL-Präsident Fendt erhielt Besuch aus Lettland

Strenga+Fendt

Berchtesgaden (RWH) Der Präsident des lettischen Nationalverbandes, Atis Strenga, stattete dem Büro des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) in Berchtesgaden einen Besuch ab. Beim Gespräch mit dem FIL-Präsidenten Josef Fendt standen zahlreiche Themen auf der Tagesordnung.

Strenga informierte über den Stand der Vorbereitungen auf die 32. Junioren-Weltmeisterschaften und den Viessmann-Weltcup, beide finden auf der Kunsteisbahn in Sigulda statt, sowie die Kooperation seines Nationalverbandes mit BMW Lettland. Besprochen wurde auch der Stand der Vorbereitungen auf die olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang in Korea.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.