Team-Staffel rückt Olympia einen Schritt näher Acapulco (pps) Die Team-Staffel im Rennrodeln ist der Aufnahme ins Olympia-Programm einen Schritt näher gerückt. Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vertagte zwar bei der Tagung im mexikanischen Acapulco die Aufnahme, gewährte aber IOC-Präsident Jacques Rogge das Recht, im Frühjahr 2011 alleinverantwortlich die endgültige Entscheidung zu treffen. Mit dieser ist voraussichtlich Ende April 2011 zu rechnen, wie das IOC auf einer Pressekonferenz in Acapulco mitteilte. Ausschlaggebende Kriterien sind laut IOC-Presseerklärung, eine weltumspannende Verbreitung, die Gleichstellung von Mann und Frau sowie eine „junge Ausstrahlung“ bei den anstehenden Weltmeisterschaften im kommenden Winter. Das Staffel-Format des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) mit der Einbeziehung einer Dame, eines Herrn sowie eines Doppels, die regelmäßige Beteiligung von zwölf Nationen im vergangenen Winter sowie ein spektakulärer Ablauf erfüllt sämtliche IOC-Kriterien. Die Team-Staffel zählt zudem seit 2008 zum festen Programm von FIL-Welt- und-Europameisterschaften und ist im kommenden Winter Bestandteil im Viessmann-Weltcup. „Jetzt sind wir gefordert. Wir haben es selbst in der Hand, IOC-Präsident Rogge von unserem innovativen Konzept zu überzeugen. Wir müssen nun unsere Hausaufgaben machen“, erklärte FIL-Präsident Josef Fendt in einer ersten Reaktion. Weiter auf die Olympia-Aufnahme für die Winterspiele 2014 im russischen Sochi harren, müssen auch die Disziplinen Skisprung Damen, Ski Halfpipe, Snowboard Slopestyle, Ski Slopestyle, Biathlon Mixed Staffel. Abgelehnt wurde der Team-Wettbewerb der alpinen Skiläufer.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.