Lausanne (FIL) Josef Fendt, der Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL), war am 12. Februar in Lausanne zu Gast bei Jacques Rogge, dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Bei einem offiziellen Besprechungstermin deponierte Fendt noch einmal den von der FIL lange gehegten Wunsch, Naturbahnrennrodeln in das Olympische Programm aufzunehmen. Darüber hinaus informierte Fendt den IOC-Präsidenten, dass die FIL auch die Aufnahme des Staffelwettbewerbs Kunstbahn, der in der laufenden Saison erfolgreich durchgeführt wurde, in das Olympische Programm beantragen wird. Weitere Themen waren die Olympischen Winterspiele der Jugend, die 2012 ihre Premiere erleben sollen, und der Bau der Rennrodel- und Bobbahn in Sochi, dem Austragungsort der XXII. Olympischen Winterspiele 2014.
Zum Abschluss des Gesprächs übergab Fendt dem belgischen IOC-Präsidenten eine Sonderausgabe des dreibändigen Buch-Sets „50 Jahre FIL“, die er zuvor mit einer persönlichen Widmung versehen hatte.

Fendt In Lausanne Klein 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.