FIL und Würz Energy sind bereit für den Weltcup auf Naturbahn 2010/11 Der Weltcup-Winter im Rennrodeln auf Naturbahn kann beginnen. Am Mittwoch, 17. November 2010, eröffnete der Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) Josef Fendt mit der Saison-Auftakt-Pressekonferenz die Weltcup-Saison 2010/11. Highlight: die Präsentation des neuen Hauptsponsors Würz Energy. „Wir freuen uns sehr, dass wir Würz Energy als Titelsponsor für den Weltcup auf Naturbahn begeistern konnten und sind auf diese Partnerschaft sehr stolz. Bedanken möchten wir uns aber auch bei unseren treuen Sponsoren Zauner, Trenker und Aqotec, die uns weiterhin unterstützen“, betonten der FIL-Präsident Josef Fendt und Vize-Präsident Alfred Jud. Der Vertrag mit Würz Energy läuft über zwei Jahre. Das deutsche Unternehmen ist im Bereich „Erneuerbare Energie“ tätig. Der Startschuss für den Würz Energy Weltcup auf Naturbahn fällt am 9. Dezember in Novouralsk/Ekaterinenburg (RUS) – und gleich mit einem Doppelweltcup. Von 9. Bis 12. Dezember geht es für die Rennrodler auf Naturbahn um die ersten Punkte. Florian Batkowski: „Russland ist eigentlich schon der erste Höhepunkt der Saison. Es ist ein ganz spezielles Ambiente und die tiefen Temperaturen stellen eine große Herausforderung dar.“ Novouralsk war bereits im letzten Jahr der Ausgangspunkt einer spannenden Saison. Die weiteren Weltcup-Stationen in diesem Winter: Gsies (ITA), Kindberg (AUT) und Unterammergau (GER). Das Weltcup-Finale: findet diese Saison in Olang (ITA) statt – Veranstaltungsort der FIL-Europameisterschaften 2008 und der FIL-Weltmeisterschaften 2000. Von 25. bis 27. Februar 2011 geht es dort noch einmal um die letzten Weltcup-Punkte für die Gesamtwertung und um die Kristallkugeln. Das absolute Highlight der Saison: die Weltmeisterschaften in Umhausen (AUT) von 26. bis 30. Januar 2011. Der WM-Austragungsort ist bestens gerüstet, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Zehn Jahre ist es her, dass Österreich zum letzten Mal Veranstalter für FIL-Weltmeisterschaften auf Naturbahn war. Renate Gietl (ITA), regierende Weltmeisterin und Titelverteidigerin, konnte damals bereits – im Jahr 2001 – eine Silbermedaille gewinnen. Die weiteren Titelverteidiger: Patrick Pigneter (ITA) sowohl im Einsitzerbewerb als auch im Doppelsitzerbewerb mit seinem kongenialen Partner Florian Clara (ITA). Neben den sechs Weltcup-Veranstaltungen und der WM in Umhausen stehen in der kommenden Saison noch zwei weitere wichtige Veranstaltungen am Programm: die FIL-Junioreneuropameisterschaften in Laas (ITA) und die FIL-Jugendspiele in St. Sebastian (AUT).
Internet Pk Nb Josef Fendt Theo Josef Beisch 1
Wuerz 4c W Internet 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.