FIL trauert um Ehrenmitglied Baron Falz-Fein 

Falz Fein

Vaduz/Liechtenstein (RWH) Der Internationale Rennrodelverband (FIL) trauert um sein Ehrenmitglied Baron Eduard Alexandrowisch von Falz-Fein. Zwei Monate nach seinem 106. Geburtstag am 14. September kam der russische Adlige bei einem tragischen Feuer-Unfall am 17. November in seiner Villa „Askania Nova“ in Vaduz (Liechtenstein) ums Leben. Dies teilte der Präsident des Liechtensteiner Rodelverbandes, Günter Beck, jetzt mit.

„Wir verlieren mit Baron Falz-Fein einen engen Freund, der sich zeit seines Lebens für die FIL engagiert hat. Baron Falz-Fein hat viele Spuren hinterlassen, nicht nur im Bereich der FIL, sondern weit darüber hinaus. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie“, erklärte FIL-Präsident Josef Fendt in Berchtesgaden.

Baron Falz-Fein war seit 1978 Ehrenmitglied der FIL und einer der wichtigsten Wegbereiter für die Aufnahme von Rennrodeln ins Olympische Programm. 1962 wurde er Schatzmeister der FIL, verwaltete 15 Jahre lang die Finanzen des Weltverbandes. Auch nach seinem Rücktritt war er häufiger und vor allem gern gesehener Gast auf den Kongressen der FIL.

„Emigrant, Playboy, Sportler, Geschäftsmann und Mäzen“. So hatte Prinz Nikita Lobanov-Rostowski einst die schillernde Persönlichkeit seines Freundes Falz-Fein treffend beschrieben. Der russische Adlige saß als Zweijähriger auf dem Schoß von Zar Nikolaus II, war einer der Letzten, die 1917 das legendäre Bernsteinzimmer im Original bewundern durften, arbeitete nach einer abenteuerlichen Flucht als Berliner Korrespondent der französischen Sportzeitung „L’Équipe“ und ließ sich später in Liechtenstein nieder.

2003 erhielt der Freund schneller Autos und schöner Frauen das Goldene Lorbeerblatt von der Fürstlichen Regierung Liechtensteins. Vier Jahre später bekam Falz-Fein aus der Hand des russischen Präsidenten Wladimir Putin „für seinen bedeutenden Beitrag zur Erhaltung von Russlands Kulturerbe“ die Puschkin-Medaille überreicht.

 

 

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.