Sigulda (pps) Mit einer kleinen Feier verabschiedete der Internationale Rennrodel-Verband beim Finale im Viessmann-Weltcup im lettischen Sigulda seine langjährigen Funktionäre Sepp Benz (Schweiz) und Björn Dyrdahl (Norwegen). Benz war seit dem Tod von Karl Zenker Vorsitzender der Sport-Kommission der FIL und davor viele Jahre Leiter der AG Jugend. Dyrdahl diente der FIL als Technischer Delegierter. FIL-Präsident Josef Fendt dankte den beiden Funktionären in launigen Worten und mit einem kleinen Präsent für ihren Einsatz.

In Zukunft wird diese Position der Österreicher Christian Eigentler die Position als Technischer Direktor der FIL einnehmen. Die Position des Vorsitzenden der Sportkommission war beim FIL-Kongress 2012 in Riga mit Wirkung von Sommer 2014 ersatzlos gestrichen worden. Das Aufgabengebiet wird künftig vom Vizepräsidenten Sport wahrgenommen.

Trio 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.