Während in ganz Europa eine Veranstaltung nach der anderen wegen des ausbleibenden Winters abgesagt werden muss, sehen die Veranstalter des zweiten Naturbahn-Weltcups der Saison der Veranstaltung gelassen entgegen. Auf der im Schatten gelegenen Grantau-Rennstrecke im Ötztal herrschen zumindest auf der Rodelbahn winterliche Bedingungen, sodass am kommenden Samstag problemlos um Weltcup-Punkte gerodelt werden kann. Wie schon in Latsch zum Saisonauftakt werden auch in Umhausen die Rennläufe der Damen und Herren als Nachtbewerb ausgetragen. Die Doppelsitzer eröffnen die Veranstaltung am Nachmittag unter Tageslicht-Bedingungen. Als Weltcup-Führende kommen Patrick Pigneter (ITA) bei den Herren, die seit neun Rennen ungeschlagene Ekatharina Lavrentjeva (RUS) bei den Damen und Reinhard Beer/Herbert Kögl (AUT) bei den Doppelsitzern nach Umhausen.

Bahndaten:

Streckenlänge: 1000m
Starthöhe: 1160m
Zielhöhe: 1040m
Höhenunterschied: 120m
Durchschnittsgefälle: 12,1%

Programm:

Freitag, 12. Januar:
ab 15h Trainingsläufe Damen und Herren Einsitzer

Samstag, 13. Januar:
ab 9:30h Trainingsläufe Doppelsitzer
15:00h: 1. Wertungslauf Doppelsitzer
16:00h: 2. Wertungslauf Doppelsitzer
17:00h: 1. Wertungslauf Damen und Herren Einsitzer
19:00h: 2. Wertungslauf Damen und Herren Einsitzer
20:30h: Siegerehrungen

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.