Die Rennstrecke ist bestens präpariert, Trainingstage wurden bereits abgehalten. Latsch, WM-Ort von 2005, präsentiert sich in einsatzbereitem Zustand, sodass der FIL Naturbahn-Weltcup in die Saison 2006/07 starten kann. Die Auftaktkonkurrenz im Südtiroler Latsch hatte zum ursprünglichen Termin Mitte Dezember aufgrund der ungünstigen Witterungsbedingungen nicht ausgetragen werden können. Zwei Wochen später lässt der Winter immer noch auf sich warten, doch erlauben die mittlerweile kälteren Temperaturen eine renngerechte Präparierung der Bahn.

„Wir stehen vor einer wahrlich interessanten Saison“, sagt Weltcup-Koordinator Herbert Wurzer. „Bis Ende Februar werden sechs Weltcuprennen, eine WM und eine Junioren-EM ausgetragen, dazu noch die diversen nationalen Meisterschaften: das ist ein volles Programm.“ In Latsch werden europäische Topstars wie Europameister Gernot Schwab (AUT), Weltcup-Gesamtsieger Patrick Pigneter (ITA) oder die Russin Ekaterina Lavrentjeva erwartet. Die Mannschaften aus Übersee werden den Weltcup-Auftakt auslassen (und als ihr Streichresultat verbuchen) und ab der zweiten Konkurrenz in den Weltcup einsteigen.

Zu Saisonende wird der gesamte Rennrodel-Tross die Reise über den Atlantik antreten. „Die ersten Weltmeisterschaften auf Naturbahn außerhalb Europas sind sicherlich ein besonderes Highlight“, betont FIL-Präsident Josef Fendt. Im kanadischen Grande Prairie wird Mitte Februar um Titel und Medaillen gerodelt. Viel Zeit für das Training bleibt den Fahrern in den nächsten Wochen nicht, zu dicht gedrängt ist das Rennprogramm. Was bedeutet: wer in Latsch gut in die Saison startet, gehört auch in Grande Prairie zu den Favoriten.

2109

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.