Kindberg (es) - Patrick Pigneter und Florian Clara (ITA) sind weiter auf Erfolgskurs. Nach dem WM-Titel gelang ihnen in Kindberg der nächste Streich – sie gewannen den Weltcup mit 0,12 sec Vorsprung auf ihre Landsleute Hannes Clara und Stefan Gruber. Auf Rang 3 beim Heim-Weltcup: die Brüder Christian und Andreas Schopf (AUT). Pigneter und Clara jubelten im Ziel. Auf der verkürzten Strecke gelang ihnen der beste Lauf – „ein wenig überraschend“, wie die beiden im Ziel meinten. Pigneter: „Auf so einer weichen und auch verkürzten Bahn ist es immer schwer. Aber es passt natürlich.“ Clara ergänzte noch: „Für den Gesamt-Weltcup war der Sieg vor allem wichtig. Super!“ Für Hannes Clara und Stefan Gruber war es der allererste Podestplatz im Doppel, die Freude dementsprechend groß: „Sowohl das Training als auch der Wertungslauf sind uns gut gelungen. Überraschend, dass wir erstmals auf dem Podest stehen, aber sehr schön.“ Die beiden Österreicher mussten sich mit Rang 3 zufrieden geben. Christian Schopf analysierte: „Für uns war es für den Gesamt-Weltcup wichtig, dass wir vor unseren russischen Kollegen Porshnev und Lazarev sind, aber dafür sind Pigneter und Clara kaum mehr einholbar.“ Bruder Andreas betonte jedoch: „Ein Stockerl beim Heim-Weltcup ist schon fein.“ Endergebnis Doppelsitzer: 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 0:46,17 2. Hannes CLARA/Stefan GRUBER (ITA), 0:46,29 3. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 0:46,44 4. Rupert BRÜGGLER/Tobias ANGERER (AUT), 0:46:52 5. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS), 0:46,74 6. Pavel SILIN/Iwan RODIN (RUS), 0:46,91 7. Björn KIERSPEL/Christian WICHAN (GER), 0:47,20 8. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL), 0:47,82 Weltcupstand (4/6): Doppelsitzer: 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 385 Punkte 2. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT) 310 3. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 295 4. Hannes CLARA/Stefan GRUBER (ITA) 241 Nationencup: Im Nationencup der Damen siegte Carmen Planötscher (ITA) vor Sarah Gruber (ITA) und Katrin Mladek (AUT). Bei den Herren setzte sich Patrick Salcher (AUT) gegen die Routiniers Anton Blasbichler (ITA) und Rudi Resch (ITA) durch. Auf Rang vier – nur 17 Hundertstel zurück – landete der 2. Kindberger im Starterfeld Bernd Neurauter. Im Doppel holten sich Thomas Schopf und Andreas Schöpf (AUT) den Sieg – vor den Russen Aleksandr Egorov und Petr Popov. Auf Rang drei ebenfalls ein russisches Team: Stanislav Kovshik und Ilya Tarasov. Damen Zwischenstand: Bei den Damen liegt nach einem Wertungslauf einmal mehr Ekatharina Lavrentjeva (RUS) auf dem ersten Rang. 32 Hundertstel dahinter liegt mit Liudmila Aksenenko eine weitere Russin. Auf Rang 3 rangiert die Italienerin Greta Pinggera. Herren Zwischenstand: Bei den Herren führt nach dem ersten Lauf Alex Gruber (ITA) vor Landsmann Hannes Clara und Thomas Kammerlander (AUT). Der Kindberger Lokalmatador Michael Scheikl liegt 0,24 sec zurück auf Rang 5. Der geringe Zeitrückstand verspricht für morgen einen spannenden zweiten Tag.

Ita Clara Hannes Gruber Stefan 02 Foto Sobe 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.