Umhausen (ck) -„Jetzt kann die WM kommen, das Material passt, die Form passt“, gibt sich Patrick Pigneter (ITA) kämpferisch, nachdem er sich den obersten Platz am Podest zurück erobert hatte. „Ich habe die notwendigen Veränderungen am Material vorgenommen, im ersten Lauf hat das auch perfekt funktioniert. Im zweiten Lauf fehlte mir vielleicht das letzte bisschen Konzentration“, analysierte er das Rennen, in dem er im ersten Lauf die schnellste und im zweiten Lauf die viertbeste Zeit erzielte und seinen 30. Weltcupsieg feierte. Auf dem zweiten Platz landete Hannes Clara (ITA), der trotz seines Trainingsrückstandes aus dem Sommer mit beständigen Leistungen beeindruckt: „Es stimmt, dass ich mich im Sommer hauptsächlich auf den Beruf konzentriert habe und das Rennrodeln ein wenig zur Seite geschoben habe. Ich habe erst im Herbst wieder voll angefangen. Aber ich kann mich auf meinen Vater verlassen, der mein Material herrichtet und das passt immer super, so brauche ich nicht viel testen und habe dennoch immer gutes Material. Es ist schön wieder einmal auf dem zweiten Platz zu sein, hinter Patrick“, sagte Hannes Clara, der im letzten Winter genau fünf mal Platz zwei hinter Pigneter belegte. Um den dritten Platz duellierten sich Thomas Kammerlander (AUT) und Florian Clara (ITA). „Als ich die Zeit von Florian gehört habe, war mir nicht mehr ganz wohl“, sagte der letztendlich Drittplatzierte Kammerlander nach dem Rennen. Tatsächlich ging Clara mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang in Führung. Thomas Kammerlander antwortete jedoch prompt und unterbot Claras Zeit noch um fünf Hundertstel Sekunden und blieb als einziger im zweiten Lauf unter der 1:13,00 Marke. Weder die nach ihm startenden Hannes Clara und Patrick Pigneter vermochten diese Zeit zu schlagen, hatten aber genug Vorsprung aus dem zweiten Lauf, um dennoch an Kammerlander vorbeizugehen. „Für den zweiten Lauf habe ich Kleinigkeiten am Material umgestellt. Druck mache ich mir keinen, ich bin froh, dass ich auf dem Podest geblieben bin“, meinte der Lokalmatador. Im Nationencup siegte Anton Blasbichler (ITA) vor Stefan Gruber (ITA). Den dritten Platz belegte der regierende Weltmeister Gerald Kammerlander (AUT), der bei der WM in Deutschenofen in der kommenden Woche noch an den Start gehen wird, um seinen Titel zu verteidigen, und dann seine Karriere beenden wird. Damen und Doppelsitzer absolvierten am heutigen Samstag die Qualifikation. Rupert Brüggler/Tobias Angerer (AUT) überzeugten einmal mehr, gewannen die Qualifikation und starten somit neben Christian Schopf/Andreas Schopf im morgigen Weltcup. Im italienischen Team setzten sich Hannes Clara/Stefan Gruber durch und werden an der Seite von Patrick Pigneter/Florian Clara im Weltcup starten. Mit Matic Nemc/Petra Dragicevic (SLO) qualifizierte sich auch ein mixed Doppel. Bei den Damen konnte Melanie Schwarz (ITA) den Qualifikationslauf für sich entscheiden und bildet somit gemeinsam mit Evelin Lanthaler und Greta Pinggera das Weltcupteam der italienischen Damen. Marlies Wagner (AUT) sicherte sich den Startplatz für Österreich gemeinsam mit den gesetzten Tina Unterberger und Christina Götschl. Auf der Strecke blieb Katrin Mladek. Ohne Probleme qualifizierten sich Veronika Nachmann und Michaela Niemetz, die gemeinsam mit Michaela Maurer für Deutschland an den Start gehen werden. Bei den Damen fiel auch bereits die Entscheidung im Nationencup, den Carmen Planötscher (ITA) für sich entscheiden konnte. Sarah Gruber (ITA) und Maria Auer (AUT) komplettierten das Siegerbild. Endergebnis Herren: 1. Patrick PIGNETER (ITA), 1:12,54(1), 1:13,19(4), 2:25,73 2. Hannes CLARA (ITA), 1:13,03(2), 1:13,12(3), 2:26,15 3. Thomas KAMMERLANDER (AUT), 1:13,21(3), 1:12,96(1), 2:26,17 4. Florian CLARA (ITA), 1:13,34(4), 1:13.01(2), 2:26,35 5. Thomas SCHOPF (AUT), 1:13,34(4), 1:13,44(6), 2:26,78 6. Alex GRUBER (ITA), 1:13,64(6), 1:13,19(4), 2:26,83 7. Michael SCHEIKL (AUT), 1:13,68(7), 1:13,63(7), 2:27,31 8. Gernot SCHWAB (AUT), 1:13,77(8), 1:13,81(8), 2:27,58 9. Stanislav KOVSHIK (RUS), 1:13,80(9), 1:14,10(10), 2:27,90 10. Georg MAURER (GER), 1:14,01(9), 1:14,10(10), 2:27,90 Weltcupstand (3/6): Herren: 1. Patrick PIGNETER (ITA) 285 Punkte 2. Thomas KAMMERLANDER (AUT) 230 3. Hannes CLARA (ITA) 225 4. Thomas SCHOPF (AUT) 195 5. Michael SCHEIKL (AUT) 166 6. Stanislav KOVSHIK (RUS) 119 7. Georg MAURER (GER) 111 8. Adam JEDRZEJKO (POL) 106 9. Jurii TALIKH (RUS) 100 10. Alex GRUBER (ITA) 96

Herren Clara Hannes Pigneter Patrick Kammerlander Thomas 2 Foto Sobe 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.