Nur Österreich kann Deutschlands Gesamtsieg verhindern

Altenberg (pps) Nur das Team von Österreich kann den Gesamtsieg der deutschen Mannschaft in der SUZUKI Team-Staffel noch verhindern. Vor der fünften und abschließenden Veranstaltung am Freitag (23. Januar 2009 / Start: 10.00 Uhr) im sächsischen Altenberg führen die Schützlinge von Cheftrainer Norbert Loch mit 385 Punkten das Klassement mit 30 Zählern Vorsprung auf die Auswahl von Österreich (355) an. Das US-Team auf Rang drei mit 260 Punkten hat keine Chance mehr, die Gesamtwertung zu gewinnen.

Das deutsche Team gewann im vorolympischen Winter die SUZUKI-Staffeln in Winterberg, Königssee und Oberhof, während Österreich in Sigulda die Nase vorne hatte und ansonsten stets den zweiten Platz belegte.

Bei den 41. FIL-Weltmeisterschaften in Lake Placid im US-Bundesstaat New York wird am 8. Februar zum zweiten Mal in der Geschichte des Internationalen Verbandes ein WM-Titel in der Team-Staffel vergeben. Titelverteidiger ist die Staffel von Deutschland. Silber gewann 2008 in Oberhof das Quartett aus Österreich, Bronze ging an das Team aus Lettland.
Loch Norbert Wc Winterberg 460 C Dietmar Reker 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.