Fünfter Saisonsieg , zweimal Bestzeit, erster Gesamt-Weltcup: Johannes Ludwig überragt in Oberhof

Johannes Ludwig, Oberhof

Oberhof (FIL) Was für eine Demonstration seiner Klasse zeigte Johannes Ludwig beim EBERSPÄCHER  Rennrodel-Weltcup. Auf seiner Heimbahn in Oberhof gewann der 35-Jährige nicht nur das fünfte Rennen in dieser Saison, sondern sicherte sich schon vor dem Weltcupfinale in St. Moritz den Gesamt-Weltcup.

146 Punkte Vorsprung hat der Deutsche auf Wolfgang Kindl (Österreich), der Fünfter geworden war. Hinter Ludwig platzierten sich seine Teamkollegen Max Langenhan mit 0,304 Sekunden Rückstand und Felix Loch (0,316). Auf Platz vier kam Nico Gleitscher (Österreich/0,412).

Podium Herren, Oberhof 2022

 "Natürlich ist der Stellenwert des Gesamt-Weltcups sehr sehr hoch", sagte 35 Jahre alte Rennrodler des RSR Rennsteig Oberhof, "ich hatte den Titel noch nie in meiner Karriere." Der Gewinn der Kristallkugel zeige die Konstanz über die Saison. Und diese bezeichnet er als die beste seiner gesamten Karriere. 2006 schon hatte er sein Debüt in der Rennserie gegeben. "Man kann schon sagen, dass ich immer besser werde, je älter ich werde", so Ludwig. Als Knackpunkt seiner Karriere bezeichnet er die Olympischen Spiele in Pyeongchang, als er Bronze im Einzel und Gold in der Teamstaffel gewonnen hat.

Nico Gleirscher

Auf der 1096 Meter langen Bahn demonstrierte Ludwig seine momentane Sonderstellung. Im ersten Lauf war 42,554 Sekunden unterwegs - Bahnrekord. In Durchgang zwei verbesserte er diese Bestmarke noch einmal auf 42,515 Sekunden. Die Konkurrenten konnten nur staunen angesichts der fehlerfreien Fahrten. "Es gibt schon noch eine schöne Lücke zu Hansi", sagte Langenhan (22) anerkennend. Einziger Wermutstropfen: Am Freitag hat ihm Teamkollege Moritz Bollmann in 7,084 Sekunden den Startrekord abgenommen. Ludwigs beste Zeit am Samstag: 7,088 Sekunden..

Dass Nico Gleirscher "best of the rest" hinter dem deutschen Trio geworden war, war nur ein kleiner Trost für den 24-jährigen Tiroler. "Ein paar Kleinigkeiten haben gefehlt", sagte er, "am Start, speziell in Oberhof, tue ich mich schwer." Daran will er bis zum kommenden Jahr, wenn die Weltmeisterschaften in Thüringen stattfinden werden, arbeiten. Trotzdem reist er mit einem positiven Gefühl weiter: "Unterm Strich waren es die besten Läufe in dieser Woche." Die von Johannes Ludwig allerdings waren noch einmal deutlich besser.

Ergebnisse 8. EBERSPÄCHER Rennrodel-Weltcup in Oberhof: https://www.fil-luge.org/de/ergebnisse/eberspaecher-weltcup-15

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.