Sochi (pps) Russlands Rennrodler verzichten auf die Teilnahme an der Internationalen Trainingswoche (5. – 14. November 2012) auf der angehenden Olympiabahn für die Winterspiele 2014 in Sochi. Das russische Team mit Europameisterin Tatjana Ivanova an der Spitze darf als Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2014 laut Reglement des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) jederzeit im „Sliding Center Sanki“ trainieren. Im Vorjahr hatten auch Deutschlands Rennrodler auf die Teilnahme an der Internationalen Trainingswoche im Vorfeld der Heim-Weltmeisterschaften in Altenberg verzichtet. Drei Wochen vor dem offiziellen Startschuss am 24./25. November 2012 beim Viessmann-Weltcup in Innsbruck-Igls (AUT) gaben 27 Nationen ihre Nennung für die Internationale Trainingswoche ab.

12wa3978 Klein 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.