Calgary (pps) „Interessant“, sagten die einen. „Das ist mal etwas Neues“, sagten die anderen. Unter dem Strich darf der Test des Staffelwettbewerbes im Rennrodeln auf der Olympiabahn von Calgary als gelungen bezeichnet werden. Obwohl das Rennen nicht für eine TV-Ausstrahlung aufgenommen wurde und auch die entsprechende Graphik nicht eingesetzt wurde, kam der Charakter des Wettbe-werbs zum Ausdruck. Den Test gewann das US-Team in der Besetzung Mark Grimmette/Brian Martin, Ashley Hayden und Tony Benshoof in 2:21,453 Minuten knapp vor Deutschland (2:21,586) mit Sebastian Schmidt/Andre Forker, Barbara Niedernhuber und David Möller und Österreich (2:21,683) mit Tobias Schiegl/Markus Schiegl, Veronika Halder und Markus Kleinheinz.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.