Gemeinsame Pressemitteilung des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) und des Weltverbandes für Bob & Skeleton (IBSF)

Bahn PyeongChang

Vom 24. bis 30. Oktober 2016 führten die beiden Weltverbände, der Internationale Rennrodelverband (FIL) und der Weltverband für Bob & Skeleton (IBSF), Testfahrten im Alpensia Sliding Centre in PyeongChang (KOR) durch. Die FIL wurde von 21 Athleten aus zehn Nationen repräsentiert, für die IBSF nahmen 30 Athleten aus sieben Nationen teil. Alle Teilnehmer wurden von ihren Trainern begleitet.

Beide Fachverbände entsandten Bahnexperten, um die technischen Anforderungen der Bahn zu überprüfen. Beide Weltverbände können bestätigen, dass alle Testfahrten erfolgreich durchgeführt worden sind.

Diese Tests im Alpensia Sliding Centre sind Teil des Homologierungs-Prozesses, der die Bewertung der technischen Anforderungen der Bahn, der Verwaltungs-Struktur des Veranstaltungsorts, der Infrastruktur und die betrieblichen Aspekte einschließt.

Erst wenn alle Anforderungen der beiden internationalen Fachverbände erfüllt sind, ist der Homologierungs-Prozess abgeschlossen.

 

Berchtesgaden/Lausanne, den 30 Oktober 2016.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.