Mit großem Bedauern bestätigen wir den Tod des Georgischen Rennrodlers, Nodar Kumaritashvili, während des Abschlusstrainings heute Vormittag im Whistler Sliding Centre. Nodar Kumaritashvili starb, nachdem er Im Training in der letzten Kurve gestürzt war. Die Ärzte konnten den Athleten nicht wiederbelegen. Er verstarb im Krankenhaus. “

„Unsere ersten Gedanken sind bei der Familie, Freunden und Kollegen des Athleten. Die gesamte Olympische Familie ist geschockt über diese Tragödie, die sich wie ein Schatten über die Spiele ausbreitet”, sagte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge. “

„Wir sind zutiefst betroffen über diese Tragödie und schließen uns den Beileidsbekundungen des IOC gegenüber der Familie, Freunden und Teamkollegen des Athleten an, der nach Vancouver gekommen ist, um seinen Olympischen Traum zu verwirklichen”, sagte John Furlong, der Präsident des Organisationskomitees VANOC. Für den Internationalen Rennrodelverband nahm Präsident Josef Fendt Stellung: „Dies ist ein schrecklicher Unfall. Es ist das Schlimmste, was im Sport passieren kann, wir und mit uns die gesamte `‘Rennrodel-Familie` sind in Gedanken bei all denen, die von diesem Vorfall betroffen sind.” “

Eine Untersuchung zur Ermittlung der Umstände, die zu dem Unfall geführt haben, wurde bereits eingeleitet. Das Training wurde ausgesetzt und die technischen Offiziellen bemühen sich derzeit, die Ursachen zu ermitteln.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.