Königssee (pps) Mit beinahe sensationellen TV-Quoten überraschte der Viessmann Rennrodel- Weltcup am Königssee. Die halbstündige Übertragung des Rennens der Doppelsitzer verfolgten im Durchschnitt 1,55 Millionen Zuschauer vor den ARD-Bildschirmen. Dies entspricht einem Marktanteil von 13,5 Prozent. Die einstündige Live-Übertragung der Damen- Konkurrenz sahen sogar 1,62 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 12,8 Prozent entspricht.
Auch das Rennen der Herren beim Viessmann Weltcup am Königssee erzielte glänzende Einschaltquoten in der ARD. Durchschnittlich 1,88 Millionen Fernseh-Zuschauer erlebten vor den Bildschirmen den hauchdünnen Sieg von Albert Demtschenko (Russland) vor Lokalmatador Georg Hackl. Der Marktanteil betrug 21,6 Prozent.
Die Rennrodel-Übertragungen vom Königssee erzielten damit einen höheren Marktanteil als die Übertragungen vom alpinen Ski-Weltcup der Damen im italienischen St. Catarina (19,3 Prozent) sowie vom Langlauf der Nordischen Kombination in Schonach (15,9 Prozent). Einen höheren Marktanteil verzeichneten die Biathlon-Übertragungen aus Oberhof mit den Staffeln der Herren (31,6 Prozent) und Damen (32,6 Prozent).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.