Berlin (pps) Anne Abernathy von den Jungfern-Inseln und Deutschlands dreimaliger Olympiasieger Georg Hackl nehmen in Turin zum sechsten Mal an Winterspielen teil. Beide schließen damit zu Markus Prock aus Österreich auf, der es zwischen 1984 und 2002 als bislang einziger Rennrodler in der Olympia-Geschichte auf sechs Teilnahmen brachte. Sowohl Abernathy als auch Hackl nahmen seit 1988 an allen seither ausgetragenen Olympischen Winterspielen teil.

Außer Markus Prock schafften in der Vergangenheit insgesamt nur neun Sportler sechs Olympia-Starts: Jochen Behle (Deutschland / 1980-1998 Skilanglauf), Colin Coates (Aust-ralien / 1968-1988 Eisschnelllauf), Michael Dixon (Großbritannien / 1984-2002 Skilanglauf, Biathlon), Alfred Eder (Österreich / 1976-1994 Biathlon), Carl-Erik Eriksson (Schweden / 1964-1984 Bob), Raimo Helminen (Finnland / 1984-2002 Eishockey), Emese Hunyady (Österreich / 1984-2002 Eisschnelllauf), Harri Kirvesniemi (Finnland / 1980-1998 Skilang-lauf), Marja-Liisa Kirvesniemi (Finnland / 1976-1994 Skilanglauf).

Neben Abernathy und Hackl gelangen im Rennrodeln noch Sergej Danilin (UdSSR/GUS/Russland / 1980-1994), Paul Hildgartner (Italien / 1972-1988) und Maria Jasencakova (CSSR/Slowakei / 1980-1998) fünf Olympiastarts.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.