Grünes Licht für WM-Start von Georg Fischler

Penz-Fischler

Innsbruck (RWH) Grünes Licht für Österreichs bestes Doppel: Peter Penz und Georg Fischler können gemeinsam bei den 47. Weltmeisterschaften (27. - 29. Januar 2017) des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) in Innsbruck an den Start gehen.Letzte Bedenken nach der Herzmuskelentzündung von Fischler wurden nach einer eingehenden Untersuchung durch Dr. Gerhard Pölzl ausgeräumt.

„Mir ist klar, dass eine Herzmuskelentzündung nichts ist, was man auf die leichte Schulter nimmt. Ich habe deshalb auf Anraten der Ärzte mein Trainingsprogramm komplett auf Eis gelegt und abgesehen von ausgedehnten Spaziergängen buchstäblich die Füße still gehalten“, erzählt Fischler. „Die Untersuchung hat gezeigt, dass die Werte absolut in Ordnung sind, die Erleichterung ist ebenso groß wie die Freude, bei der Weltmeisterschaft dabei sein zu können.“

Allen Medaillen-Träumen erteilte der 31-Jährige aber eine Absage: „Sportliche Wunder darf man sich freilich keine erwarten. Unsere Medaillenchancen sind verschwindend gering, aber vielleicht spielt uns gerade die Tatsache, nichts verlieren zu können und der Heimvorteil mit den eigenen Fans im Rücken in die Karten.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.