Vierter Weltcupsieg für Felix Loch (GER)

Altenberg (pps) Den zweiten Weltcup-Sieg in Folge und den vierten insgesamt feierte Olympiasieger Felix Loch beim Viessmann Rennrodel Weltcup auf der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg . Bei der siebten Station der Rennserie verwies der Weltmeister von 2008 und 2009 den zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler (ITA, 0,141 Sekunden zurück) auf Rang zwei. Eine Woche vor den Weltmeisterschaften im italienischen Cesana schaffte Albert Demchenko aus Russland, Olympia-Zweiter von 2006, als Dritter (0,190 Sekunden zurück) zum zweiten Mal in der laufenden Saison den Sprung aufs Weltcup-Podium. Einen hervorragenden Einstand im Viessmann Weltcup feierte in Altenberg Ralf Palik (GER). Auf seiner Heimbahn kam der 20-Jährige, der im ersten Durchgang als Vierter sogar Albert Demchenko hinter sich gelassen hatte, auf Rang sechs.
In der Gesamtwertung zum Viessmann Rennrodel Weltcup verteidigte Armin Zöggeler (ITA) seine Führung mit nunmehr 610 Punkten vor Felix Loch (GER; 545 Punkte) und dem Olympia-Zweiten David Möller (GER, 440 Punkte), der in Altenberg Siebter wurde (0,709 Sekunden zurück). Stimmen

Felix Loch (GER / Olympiasieger 2010 und zweimaliger Weltmeister)
„Meine Startzeiten werden besser und ich konnte diesen Vorsprung mit nach unter nehmen. Meine Formkurve zeigt vor der WM nach oben und ich freue mich auf Cesana. Dort fahre ich gern.“

Armin Zöggeler (ITA, Olympiasieger 2002 und 2006, fünf Mal Weltmeister)
„Mit dem Rennen in Altenberg, vor allem mit meinem zweiten Lauf, bin ich schon zufrieden. Da die WM-Bahn in Cesana aber einen anderen Charakter hat, will ich das nicht unbedingt als Generalprobe sehen. Für die WM ist Felix Loch für mich der Favorit, da er zuletzt zweimal gewonnen hat und immer besser in Form kommt.“

Albert Demchenko (Olympia-Zweiter 2006, Europameister 2006 und 2010)

"Mit meinen Läufen in Altenberg bin ich nicht so zufrieden, mit dem Platz aber schon, weil der meine aufsteigende Form zeigt. Ich bin mir sicher, dass ich mich zur WM in Cesana noch steigern kann."
Weltcup Herren 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.