Berchtesgaden (RWH) Hochkarätige Gäste aus der Ukraine und Polen haben dem Präsidenten des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) einen Besuch abgestattet. Josef Fendt empfing im FIL-Büro eine Delegation aus der Ukraine mit Präsident Juri Sobota an der Spitze und Polens Verbandschef Michael Jasnosz.

Im Mittelpunkt des Gesprächs mit dem ukrainischen Verbandspräsidenten Sobota, der von „Vize“ Anatoliy Malyschchyk und Exekutivmitglied Ivan Bazarko begleitet wurde, stand die aktuelle Lage der Ukraine. Sobota versicherte, trotz der schwierigen Situation wolle die Ukraine im kommenden Winter im Bereich Kunst- und auch Naturbahn weiter aktiv bleiben. Angestrebt werde im Jahr 2016 auch die Teilnahme an den Youth Olympic Games in Lillehammer mit einem kompletten Team, sagte Sobota.

Polens Präsident berichtet von der Fortsetzung des bewährten Patenschaftprogramms mit der Vertretung von Deutschland. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sochi hatte die polnische Team-Staffel einen hervorragenden achten Platz erreicht.

Fil Gaeste 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.