Infront verlängert Partnerschaft zwischen BMW und FIL

BMW-groß

Zug /Schweiz (RWH) Infront Sports & Media hat die Partnerschaft mit BMW Deutschland bei herausragenden Events im Rennrodeln, Bob & Skeleton sowie Biathlon in großem Umfang verlängert. Der Vertrag läuft bis zur Saison 2021/2022. Dies wurde nun von Infront Sports & Marketing in Zug in der Schweiz bekanntgegeben.

Infront gehört zur Wanda Sports Company und agiert als Marketing-Partner des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) und des Weltverbandes im Biathlon (IBU) sowie als Medien- und Marketingpartner der Weltverbandes Bob & Skeleton (IBSF). Im August hatte Infront die Zusammenarbeit mit der FIL bis zur Saison 2021/2022 verlängert.

Im Rennrodeln präsentiert sich BMW als Hauptsponsor der FIL im Weltcup, bei Welt- und Europameisterschaften sowie als Automobilpartner des Weltverbandes. Das Paket enthält flächendeckende Integration der Marke BMW bei allen Veranstaltungen. Darin eingeschlossen sind weitreichende Weberechte im Bereich der TV-Kameras. Dazu gehört auch eine umfangreiche Bewirtung (Hospitality) sowie weitere Werbe- und Marketing-Aktivitäten.

„BMW Deutschland setzt damit sein umfangreiches Engagement im Wintersport unverändert fort“, sagte Florian Baumeister, bei BMW Deutschland Chef der Abteilung „Events and Sponsorship“.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.