Berchtesgaden (pps) Hoher Besuch hat sich für den Viessmann Weltcup im Rennrodeln auf der Kunsteisbahn am Königssee angesagt. Dr. Thomas Bach, Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), wird am Samstag (6. Januar) zu Gast sein und zusammen mit Josef Fendt, dem Präsidenten des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), der Rennrodelbahn am Königssee einen Besuch abstatten.

Der Wirtschaftsjurist aus Tauberbischofsheim, als Fechter 1976 bei den Sommerspielen in Montreal selbst Fecht-Olympiasieger mit der deutschen Florett-Mannschaft, ist ein ausgesprochener Freund des Rennrodeln. Im Sommer 2006 war Bach Gast des FIL-Kongresses in Berchtesgaden.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.