Winterberg (pps) Mit dem bereits als Gesamtsieger im Viessmann Weltcup feststehenden Armin Zöggeler bleibt beinahe die komplette italienische Olympiamannschaft dem Weltcup-Finale in Oberhof fern. Neben dem Olympiasieger von 2002 verzichten auch Reinhold Rainer, zuletzt Zweiter beim Viessmann Weltcup in Igls, Anastasia Oberstolz-Antonova und die Doppelsitzer Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder, Dritte in Lake Placid und Igls, auf das achte und letzte Weltcup-Rennen. Stattdessen trainiert das Quintett auf der Olympiabahn in Cesana Pariol für die Winterspiele in Turin (10. bis 26. Februar).

In Oberhof, Schauplatz der Weltmeisterschaften 2008, starten jedoch die Doppelsitzer Christian Oberstolz/Patrick Gruber. Die Weltcup-Titelverteidiger liegen in der Gesamtwertung mit einem Rückstand von nur zehn Punkten hinter den Olympiasiegern Patric Leitner/Alexander Resch aus Deutschland auf Rang zwei. Leitner/Resch weisen 526 Punkte auf, Oberstolz/ Gruber sammelten bislang 516 Zähler.

Neben Oberstolz/Gruber werden aus Italien in Oberhof Nachwuchsathleten an den Start gehen.

1786 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.