Wilfried Huber: Siebter Olympiastart oder Zuschauer in Vancouver

Oberhof (pps) Für Wilfried Huber geht es beim siebten Viessmann-Weltcup in Oberhof am 16./17. Januar 2010 um alles. Die Alternativen lauten: Siebte Olympia-Teilnahme oder Zuschauer bei den XXI. Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver (12. bis 28. Februar 2010).

Schafft der Südtiroler das Olympia-Ticket, ist ihm ein Rekord für die Ewigkeit sicher: Wilfried Huber, 1994 in Lillehammer (NOR) zusammen mit Kurt Brugger Olympiasieger im Doppelsitzer, kann als erster Sportler überhaupt zum siebten Mal bei Winterspielen an den Start gehen. Der 39-Jährige nahm seit 1988 in Calgary an allen Winterspielen in Albertville (1992), Lillehammer (1994), Nagano (1998), Salt Lake City (2002) und Turin (2006) teil.

Während der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler und sein Zimmerkollege Reinhold Rainer ihr Vancouver-Ticket in der Tasche haben dürften, kämpft Huber mit David Mair um den dritten italienischen Olympia-Startplatz. Derzeit liegt Huber mit 210 Punkten auf Rang zwölf der Gesamtwertung, Mair, zuletzt in Winterberg glänzender Sechster, folgt unmittelbar dahinter mit 206 Zählern. Die italienische Mannschaftsleitung nominiert das Olympia-Team nach Oberhof.
Huber Wilfried Ita Kb 2008 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.