Team-Staffel bei Junioren-WM ohne technische Probleme Oberhof (pps) Ohne technische Probleme verlief beim Sieg von Deutschlands Nachwuchs die Team-Staffel bei den Junioren-Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) in Oberhof (GER) am vergangenen Wochenende. In der Besetzung Dajana Eitberger, Julian von Schleinitz und dem Doppel Nico Grüßner/Toni Förtsch verwiesen die Junioren des Gastgebers die Vertretung von Italien mit Maria Messner, Dominik Fischnaller und Ludwig Rieder/Patrick Rastner auf Rang zwei. Bronze ging an die Mannschaft der USA mit Kate Hansen, Taylor Morris und Jacob Hyrns/Andrew Sherk. Rieder/Rastner, die bei den 42. FIL-Weltmeisterschaften in Cesana den erstmals vergebenen WM-Titel in der „U-23“-Klasse gewannen, verhinderten mit ihrem Erfolg die komplette Dominanz der Gastgeber. Die beiden Südtiroler gewannen vor Grüßner/Förtsch und Robin Geueke/David Gamm (GER). Bei den Juniorinnen siegte Dajana Eitberger (GER) vor ihren Teamkolleginnen Katrin Rudolph und Luzie Löscher. Julian von Schleinitz (GER) verteidigte bei den Junioren seinen Titel erfolgreich und ist mit drei Einzelsiegen nun Rekordsieger bei Junioren-Weltmeisterschaften. Silber ging an seinen Team-Kollegen Georg Reumschüssel. Bronze gewann der Italiener Dominik Fischnaller. Insgesamt 146 Juniorinnen und Junioren aus 18 Nationen nahmen an den Welttitelkämpfen des Rodel-Nachwuchses in Oberhof teil.
Jwm Oberhof 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.