Kühtai Start
Wer gewinnt den Rennauftakt?

Jäger und Gejagte in Kühtai

Kühtai (PMA) - Am Sonntag beginnt mit dem Parallelrennen in Kühtai die Saison der Herren und Damen auf der Naturbahn. Patrick Pigneter (ITA) und Ekaterina Lavrentyeva (RUS) sind die Titelverteidiger beim Parallelrennen wie auch im Gesamtweltcup. Hinter den beiden lauern aber die Herausforderer.

Ein Geheimtipp bei den Herren ist der Doppelsitzerpartner von Patrick Pigneter. Im letzten Jahr scheiterte Florian Clara (ITA) erst im Finale an Pigneter. Gerade in den schnellen Kurven einer Parallelstrecke bewegt sich Clara perfekt und schnell. Die italienischen Teamkollegen Alex Gruber und Florian Breitenberger sind auch in guter Form. Im letzten Jahr waren sie regelmäßig am Podest zu finden, Gruber gewann das Rennen in Deutschnofen. Aber auch das österreichische Team möchte die Lücke zu Pigneter schließen. Thomas Kammerlander und Michael Scheikl sind bereit für den Heimsieg.

Bei den Damen spitzt sich alles auf das Duell zwischen Gesamtweltcupsiegerin Lavrentyeva und Weltmeisterin Evelin Lanthaler aus Italien zu. Im letzten Jahr wurde Lanthaler's Zimmerkollegin Greta Pinggera Zweite in Kühtai. In diesem Jahr wollen die Italienerinnen den Parallelbewerb gewinnen. Österreichs Tina Unterberger möchte wieder am Podium landen und es wird interessant, wie Deutschlands Aufsteigerin der letzten Saison Theresa Maurer sich nach ihrer Verletzungspause im Weltcup zurückmeldet.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.