Sigulda (pps) Der Kanadier Jeff Christie und der Lette Andris Sics sind zu den Athleten-Vertretern in den Fach-Kommissionen des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) gewählt worden. Während der 28 Jahre alte Christie in seinem Amt bestätigt wurde, setzte sich Andris Sics, der mit seinem Bruder Juris 2010 in Vancouver Silber im Doppelsitzer gewonnen hatte, in einer Stichwahl gegen die US-Amerikanerin Julia Clukey durch. Christie, 2006 und 2010 jeweils auf Platz 14 bei Olympia, gehört nun für vier Jahre der Sport-Kommission an. Andris Sics ersetzt in der Technischen Kommission seinen Landsmann Martins Rubenis, der nicht mehr kandidierte. Das Ergebnis der Athletenwahl wurde vor dem Finale des Viessmann-Weltcups im lettischen Sigulda am kommenden Wochenende in einer Mannschaftführer-Sitzung verkündet. Im Bereich Naturbahn wurden Florian Batkowski (AUT / Sportkommission) und Anton Blasbichler (ITA / Technische Kommission) gewählt.

Sics A 1
Christie F 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.