Jonas Müller gewinnt Wimpernschlagfinale in Lake Placid

Lake Placid (RWH) Wimpernschlagfinale in Lake Placid: Gerade einmal 25 Tausendstelsekunden trennten den Sieger von den Fünftplatzierten, die obendrein noch zeitgleich ins Ziel kamen. Das glückliche Ende des spannenden Rennens durfte Jonas Müller genießen, der nach Innsbruck-Igls zum Saisonauftakt auch bei der zweiten Station im Viessmann-Weltcup in Lake Placid die Nase vorne hatte. Auf Rang zwei kam Lokalmatador Tucker West vor dem Italiener Dominik Fischnaller.

Rang vier ging an Roman Repilov (RUS), der in den beiden Vorjahren in Lake Placid jeweils gewonnen hatte. Gemeinsame Fünfte wurden sein Landsmann Semen Pavlichenko und der Lette Kristers Aparjods. Keine Rolle spielten die deutschen Rennrodler, deren bester auf Rang neun der ehemalige Junioren-Weltmeister Max Langenhan war.

Im ersten Durchgang blieben gleich neun Starter unter dem alten Bahnrekord von 50,875 Sekunden, den Repilov vor zwei Jahren erzielt hatte. Als neuer Bahnrekord-Inhaber nach dem ersten Durchgang konnte sich Tucker West mit 50,607 Sekunden feiern lassen.

Am übernächsten Wochenende macht der Viessmann-Weltcup Station im kanadischen Whistler.

Stimmen

Jonas Müller (AUT/ Sprint-Weltmeister 2019, Junioren-Europameister 2016)

„Das hat unheimlich viel Spaß gemacht. Im Training habe ich mir schwergetan. Der erste gute Lauf gelang mir erst beim Abschlusstraining. Dass es aber bei diesen Eisbedingungen für ganz vorne reicht, hätte ich nicht geglaubt. Früher war ich zu verkrampft, jetzt versuche ich locker zu bleiben.“

Dominik Fischnaller (ITA / WM-Dritter 2017, WM-Dritter Sprint 2017)

„Das ist ein super Start in die Saison. Im ersten Lauf habe ich leider zu viele Fehler gemacht. Sonst wäre vielleicht ein Sieg möglich gewesen.“

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.